holidaycheck
facebook   RSS  
Javascript must be enabled to continue!

Erholung und Aktivitäten

Strand


Die einzigartige Küstenlandschaft des nördlichen Korfus mit einem flach abfallenden 6 km langen Sandstrand ist ideal für lange Spaziergänge. Hier befindet sich Korfus schönster Strand und die Sonnenauf- und untergänge sind einfach unvergesslich. Gen Osten passieren Sie Gelina Village mit den letzten erhaltenen Sanddünen der Gegend und schönen Seelilien. Bei Wanderungen Richtung Westen kommen Sie zur kleinen Insel Nissos, die Sie über eine kleine Brücke erreichen.


Touren mit dem Mountainbike


Während des letzten Jahrzehnts sind Radfahren und insbesondere Mountainbiking sowohl unter Einheimischen und als auch Touristen sehr populär geworden. Mittlerweile kann man problemlos sehr anständige Fahrräder mieten und Routen auf eigene Faust unternehmen oder an organisierten Touren teilnehmen.
Die besten Jahreszeiten sind der Frühling und der Herbst mit milden Temperaturen und wenig Regen. Auch der Sommer ist für Touren geeignet, man sollte jedoch den Berggipfel während der Mittagszeit meiden.
Selbst wenn Sie nur ein mäßig fitter Radfahrer sind, bietet sich Radfahren an die Schönheiten Korfus zu entdecken. Die Insel verfügt über ein gutes Straßennetz, so dass die schönsten Teile der Insel an einem Tag leicht zu erreichen sind. Abseits der Hauptstraßen fährt man durch stille Gassen, grüne Landschaften, Olivenhaine und traditionelle korfiotische Dörfer.
Mit Cressida Seaside Apartments als Ihrer Urlaubsbasis liegt der gesamte Norden und schönste Teil von Korfu direkt vor Ihrer Haustür.


Wandern


Das nördliche Korfu ist ein wunderbares Ziel für Wanderungen. Die Landschaft mit seinen sanften Hügeln und Bergen in Kombination mit dem flimmernden Meer lässt die Seele baumeln. Das Wandergebiet im nördlichen Korfu erstreckt sich über das gesamte Pantokrator-Massiv (abgesehen vom schmalen Nord-Ost Küstenstreifen zwischen Barbati und Kassiopi) und umfasst die breite Küstenebene von Acharavi sowie die Feuchtgebiete rund um den See Antinioti. Die westliche Grenze liegt an der Roda-Troumpetta Straße, die durch Agii Douki und Xanthates führt.

Eine Auswahl schöner Wanderungen finden Sie hier:
http://www.trekkingguide.de/wandern/griechenland-korfu.htm#nordwesten


Windsurfen und Segeln


Jeden Nachmittag gibt es für ein paar Stunden einen stetigen Nordwestwind, der den Strand ideal zum Windsurfen macht. Direkt neben Cressida Seaside Apartments gibt es Windsurf- und Segelschulen, die auch einen Verleih haben.


Hydropolis Wasser Park


Für die jungen und junggebliebenen Gäste gibt es einen schönen Wasserpark mit Rutschen im Gelina Village Hotel in direkter Nähe.


Nature


Das Pantokrator-Massiv dominiert die Skyline von Korfu, vom Meer geht es 911 Meter nach oben. Vom Süden her sieht man die "Twin Peaks" (korifoi in Griechisch), die Korfu seinen Namen gegeben haben. Die Südseite des Massivs ist eine reine Felswand mit einigen Einschnitten, wo Pfade wie Treppen nach oben steigen. Im Norden sind die nackten Kalksteinhügel fast unbewohnt und Sie können kilometerweit gehen ohne eine Menschenseele zu sehen. Anschließend fällt das Land durch tief eingekerbte Täler und sanft abfallende Olivenhaine zu den üppigen Feldern und Sümpfen der Küstenebene. Im Nordwesten sind die Abhänge flacher und werden von einem wunderschönen Plateau unterbrochen. Hier findet man unberührte Dörfer und Quellen, deren frisches Wasser das ganze Jahr über sprudelt.


Αυτή ήταν η πρώτη, αλλά σίγουρα όχι τελευταία φορά!
Hyacinthus

Are you interested in Cressida Seaside Apartments?

Express it now!

Newsletter